iliss-Logo iliss-Logo iliss-Logo iliss-Logo
Bild
ilissAfrica » Internetquellen: Suche

Internetquellen: Suche

Treffer 1-10 von 29 (0,11 Sekunden)
Sortieren nach:
Digitalisierte Grundlagenwerke zu den »African Studies«, die im Buchhandel nicht mehr erhältlich sind. Einzelne Titel wurden nur in sehr geringer Auflage produziert. Dazu zählen etwa »Barbot's West African Vocabularies« von ca. 1680 aber auch von J. D. Fage »A Guide to Original Sources for Precolonial ... [Redaktion ilissAfrica]
digicoll.library.wisc.edu/AfricanStudies/subcollections/AfricanaAbout.html
Das Heinrich-Barth-Institut ist hervorgegangen aus der „Forschungsstelle Afrika“ des Instituts für Ur- und Frühgeschichte der Universität zu Köln. Aufbauend auf 1963 begonnenen Projekten zur Dokumentation afrikanischer Felsbilder sowie nachfolgenden Forschungsprogrammen zur Landschaftsarchäologie im ... [ergänzt und verändert]
www.uni-koeln.de/hbi
Die Heinrich-Barth-Gesellschaft ist, wie das Heinrich-Barth-Institut, ebenfalls in Köln angesiedelt.Sie fördert u.a. das Barth-Haus in Timbuktu und das in Agadez. Es gibt Links zu diversen Infos rund um Heinrich Barth. [Redaktion ilissAfrica]
www.heinrich-barth-gesellschaft.de
Julia Winckler, Mitglied der Henrich-Barth-Gesellschaft, hat in Zusammenarbeit mit der Universität Brighton eine Multimediapräsentation zu Heinrich Barth veröffentlicht: Das Projekt "Retracing Heinrich Barth" folgt Heinrich Barth bei seinem Besuch in West-Afrika (Niger) und zeigt die Geheimnisse rund um ... [verändert]
www.retracingheinrichbarth.co.uk
Homepage der Stiftung Pierre Savorgnan de Brazza. Pierre Paul François Camille Savorgnan de Brazza (1852-1905) war ein französischer Afrikareisender italienischer Herkunft, vergleichbar mit Heinrich Barth oder Mungo Park. Die Hauptstadt der Republik Kongo (Brazzaville) ist nach ihm benannt. Auf der Seite ... [Redaktion ilissAfrica]
web.archive.org/.../index.html
Seite über Pierre Savorgnan de Brazza. Pierre Paul François Camille Savorgnan de Brazza (1852-1905) war ein französischer Afrikareisender italienischer Herkunft. Die Hauptstadt der Republik Kongo (Brazzaville) ist nach ihm benannt. Die Seite bietet umfangreiche und detaillierte Infos zu seinem Leben und ... [Redaktion ilissAfrica]
www.brazza.culture.fr
Bibliografie über die Kolonialgeschichte Englands / Großbritanniens in Afrika, 1800-1920 mit Zugang zu manchen Volltexten. [Redaktion ilissAfrica]
www.crl.edu/focus/spring-2007
Africabib.org präsentiert inzwischen 3 Datenbanken: eine Zeitschriftendatenbank (Nachweis von Aufsätzen aus über 500 afr. Zeitschriften) und zwei Datenbanken, die sich mit Frauen beschäftigen (zu "Literatur afrikanischer Frauen" und "Frauen als Forschungsreisende und Missionarinnen"), außerdem gibt es ... [Redaktion ilissAfrica]
www.africabib.org
Gallica ist die virtuelle Bibliothek der Nationalbibliothek Frankreichs. In der Afrikasammlung haben Sie Zugang zu Berichten, Fotos usw. von Afrikareisenden / Forschungsreisenden. Die virtuelle Afrikabibliothek umfasst 900 Textdokumente (tlw. ganze Bücher als Volltext), 30 Zeitschriften, 80 Landkarten, ... [übersetzt, ergänzt und verändert]
gallica.bnf.fr/dossiers/html/dossiers/VoyagesEnAfrique/
NGO, die Entwicklungsprojekte in Äquatorialguinea durchführt. Sie trägt den Namen des spanischen Afrika-Forschungsreisenden Manuel Fermín Iradier y Bulfy (1854-1911). Auf der Seite finden sich daher auch einige Infos zu Iradier. [Redaktion ilissAfrica]
www.iradier.org
Seite: 1 2 3
» Länder
» Schlagwörter
» Quellenarten
Diese Suchanfrage abonnieren:
 
Es fehlt eine Webseite? Webseite vorschlagen.
© ilissAfrica 2009 - 2020 | Letzte Änderung: 8. Dezember 2017 | LULA QONDA! | Impressum